Zuchtschau mit Wesenstest (22.06.2013)

Am 22. Juni fand im Rahmen des Sommerfestes - zusammen mit der LG Südwest - bei überwiegend für Hund und Mensch angenehmen Wetterbedingungen,  die Zuchtschau des Jahres 2013 im pfälzischen Schopp statt.

Hierbei stellten sich 21 Gespanne den Bewertungen kritischer Richteraugen, wobei die sachkundigen und erfahrenen Zuchtrichter die vorgestellten "Grauen" auf der Basis von Rassestandards und verbandsspezifischen Richtlinien beurteilten. Im Zuge dieser Bewertungen gab es dann reichlich Gelegenheit für die zahlreichen sachverständigen Besucher, den hohen Rassestandard der vorgestellten Hunde, 20 kurzhaarige und ein Vertreter der Langhaarigen, zu wūrdigen.

Und hier können Sie sich die Ergebnisse anschauen.

"vorzüglich" (v. links):
Raudy von der Schelmelach (Steffen Amstad), Quinta v. d. Schelmelach (Dietrich Lenhartz), Merlin vom Entenstrich (Klaus Flaccus), Nuka vom Hasenlager (Ralph Steffen)

Anschließend an die Form- und Haarwertbeurteilung fand der Wesenstest, ein Bestandteil für die Zuchtzulassung statt. Diesen Wesentest bestanden alle teilnehmenden Hunde.

Nach erfolgter Beurteilung der Hunde, dem Abschluss des Wesenstestes und der Vorstellung der mit "v" prämierten Hunde erfolgte durch die Landesgruppenvorsitzenden Brigitte Colling und Michael Meny die Überreichung der Urkunden und Ehrenpreise an die erfolgreichen Teilnehmer.

Eine "Pfostenschau" mit der Vorstellung prächtiger Zuchtrüden beschloss den "offiziellen" Teil und damit einen für alle Anwesenden ereignis- und abwechslungsreichen Nachmittag.

Einen Eindruck über das Geschehen vermittelt Ihnen unsere Fotogalerie.

Eingedenk einer erfolgreichen Veranstaltung geht besonderer Dank an die Zuchtrichter, Herrn Gassmann und Herrn Formen mit ihren "Helferinnen", Frau Käfer und Frau Prinz sowie den Figuranten, Herrn Thom, ohne die der "offizielle" Teil nicht hätte stattfinden können.  Dank auch an die vielen Freunde und Gönner, die geholfen haben, Zuchtschau und Sommerfest mit Speis´und Trank und vielen unverzichtbaren "Kleinigkeiten", Handreichungen und "Spenden" der verschiedensten Art zu einem erfolgreichen Ablauf zu verhelfen. Das gilt auch für die Mitglieder der Rettungshundestaffel Kaiserslautern auf deren Übungsgelände und Klubheim  wir "zu Besuch" sein durften.

Schließlich bedanken wir uns für ihr Kommen und Teilnahme bei den Weimaranerfreunden der Landesgruppe Südwest und ihrem Vorsitzenden, Herrn Meny, die an diesem Tag unsere Gäste waren.

Brigitte Colling